Datenschutz

Ohne Ihre Zustimmung sammeln wir über unsere Websites keinerlei personenbezogene Daten. Allein Sie entscheiden darüber, ob Sie uns Daten zur Verfügung stellen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Auskunftsrecht und öffentliches Verfahrensverzeichnis
Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie gespeichert sind. In unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis haben wir die Angaben entsprechend den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zusammengefasst.

Sicherheit
Ihre personenbezogenen Daten werden mittels technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen geschützt gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen.

Links zu anderen Websites
Die Websites des BankColleg enthalten Links zu anderen Websites, für deren Datenschutzstrategien oder deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind.

Kontakt
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden. Dieser steht im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung per E-Mail: Bitte JavaScript aktivieren!.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis
Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir auf freiwilliger Basis nach, so dass ein Antrag Ihrerseits nicht erforderlich ist.

1. Name der verantwortlichen Stelle
Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V.
Gerichtsstand: Montabaur
USt.-Id.-Nr.: DE 149338636
Vereinsregisternummer: VR684

2. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V.
Schloss Montabaur
56410 Montabaur

3. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie jede damit zusammenhängende wirtschaftliche und technische Tätigkeit.

4. Beschreibung der betroffenen Personengruppen, Daten und Datenkategorien
Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Partnern und Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Öffentliche Stellen aufgrund von Rechtsvorschriften, externe Auftraggeber und Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen (u.a. VR-Bildung und Rechenzentralen) und interne Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.

6. Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

7. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant.