„Nach dem Bankfachwirt ist vor dem Bankfachwirt“ - Zusatzqualifikation Geprüfter Bankfachwirt (IHK)

Zusätzlich zum Abschluss Bankfachwirt BankColleg könnt ihr im Anschluss an das Bankfachwirt-Studium die Zusatzqualifikation Geprüfter Bankfachwirt (IHK) erreichen. Im Folgenden zeigen wir euch die Facts von der Anmeldung bei der jeweiligen IHK über den Aufbau der schriftlichen Prüfung bis hin zum Ablauf der mündlichen Prüfung auf.

Folgende bundesweite IHK-Prüfungstermine stehen bereits fest:

  - Herbst 2019: 7. + 8. Oktober
  - Frühjahr 2020: 16. + 17. März
  - Herbst 2020: 5. + 6. Oktober
  - Frühjahr 2021: 22. + 23. März
  - Herbst 2021: 11. + 12. Oktober
  - Frühjahr 2022: 21. + 22. März
  - Herbst 2022: 10. + 11. Oktober

Die Anmeldung zu den Prüfungen erfolgt bei den jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammern. Bitte berücksichtigt die verschiedenen Anmeldefristen. Je nach Anmeldezahlen bieten die Kammern nicht alle hier angegeben Prüfungstermine an.

Die schriftliche IHK-Prüfung gliedert sich in zwei Prüfungsteile:

Grundlegende Qualifikationen:
  - Allgemeine Bankbetriebswirtschaft
  - Betriebswirtschaft
  - VWL
  - Recht

Spezielle Qualifikationen:
  - Privatkundengeschäft
  - Firmenkundengeschäft
  - Immobiliengeschäft        

Aus dem Prüfungsteil „Spezielle Qualifikationen“ muss nur ein Prüfungsbereich ausgewählt werden. Die „Grundlegenden Qualifikationen“ sind allesamt Bestandteil der schriftlichen Prüfung. Die schriftlichen Prüfungen der einzelnen Prüfungsbereiche finden an zwei aufeinander folgenden Tagen statt (s. Prüfungstermine). Je nach Prüfungsbereich stehen 90 bis 120 Minuten Bearbeitungszeit zur Verfügung.

Im Nachgang zur schriftlichen Prüfung erfolgt der mündliche Teil der Prüfung. Im Rahmen eines praxisorientierten Situationsgesprächs stehen euch zwei Fälle zur Auswahl. Fall 1 bezieht sich auf die grundlegenden Qualifikationen und Fall 2 auf den in der schriftlichen Prüfung gewählten Prüfungsbereich des Prüfungsteils „Spezielle Qualifikationen“. Die Vorbereitungszeit sowie die Prüfungszeit betragen jeweils 20 Minuten.

Weitere Infos zu Themen, wie z. B. das Bestehen der Prüfung bzw. eine eventuelle Ergänzungsprüfung können der Prüfungsverordnung entnommen werden. Diese stellen die jeweiligen  Industrie- und Handelskammern auf ihren Internetseiten zur Verfügung. Ebenso findet ihr dort auch Infos zu den Zulassungsvoraussetzungen und Gebühren.

Veröffentlicht am: 09.05.2019

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:

x