Interview mit den Jahrgangsbesten Bankbetriebswirten 2019 aus Baden-Württemberg

Dabei handelt es sich um Christian Müller, Jannik Frey und Robin Mundi (Foto: von links nach rechts). Jannik und Robin sind beide 23 Jahre und arbeiten bei der Volksbank eG Mosbach. Jannik ist als Kundenberater und Robin als Kreditvermittlerbetreuer tätig. Christian wiederum ist im Rechnungs- und Meldewesen der Volksbank Kirnau eG aktiv.  

Hallo Jungs. :) Was verbindet Euch drei und woher kennt ihr euch? 

Wir (Jannik und Robin) kennen uns schon seit der Grundschule und sind seitdem befreundet. Da wir seitdem exakt den gleichen Werdegang genossen haben, schweißt das natürlich noch enger zusammen.

Wir haben alle zum gleichen Zeitpunkt am 01. August 2014 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann (mit der Zusatzqualifikation Finanzassistent) begonnen. Aufgrund der lokalen Nähe unserer Ausbildungsbetriebe besuchten wir auch die gleiche Berufsschule in Mosbach (Ludwig-Erhard-Schule) und gingen somit in dieselbe Klasse. Wir drei verstanden uns einfach auf Anhieb gut. Von der Ausbildung, über gemeinsamen innerbetrieblichen Unterricht, bis hin zum Bankfachwirt und Bankbetriebswirt hielt es uns rückblickend zusammen.

Im Studiengang Bankbetriebswirt seid ihr die Jahrgangsbesten 2019 in Baden-Württemberg. Und das mit einem überdurchschnittlich guten Punkteschnitt. Was war Euer Erfolgsgeheimnis?

Unser Erfolgsgeheimnis ist wohl ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren.

Auf der einen Seite waren wir bei nahezu jeder Präsenzveranstaltung anwesend. Das bezieht sich im Allgemeinen übrigens auf den gesamten Kurs am Studienort Walldürn.

Zudem müssen wir hier auch unsere Dozenten lobend erwähnen, die die Vorlesungen immer sehr interessant und lehrreich gestalteten. Dies geschah immer in einer hohen praxisbezogenen Ausprägung, was uns auch heute bei unserer täglichen Arbeit sehr weiterhilft.

Auch unser Studien-Tutor Herr Gramlich, Personalleiter der Volksbank Franken eG, unterstütze uns bei Fragen rund um den Studiengang. Häufig besuchte er unseren Kurs und versüßte uns die Pausen mit der leckeren Erdbeerrolle, der Konditorin seines Vertrauens. Dies stellte natürlich auch immer einen besonderen Anreiz dar ;-).

Der regelmäßige Austausch, sowie die Übungen innerhalb unserer Lerngruppe waren für unseren Erfolg maßgebend. Hier konnten wir uns gegenseitig unterstützen und bei Unklarheiten weiterhelfen. Im Großen und Ganzen muss man sagen, dass unsere Lerngruppe sich ausgezeichnet ergänzt hat. 

Was ist Eurer Antrieb und Eure Motivation diesen selbstbestimmten Karriereweg am BankColleg zu gehen? 

Die stetige Weiterentwicklung ist in der heutigen Zeit von enormer Bedeutung für den beruflichen Werdegang. Unser Antrieb ist sich stetig neuen Herausforderungen im Berufsleben zu stellen und mehr Verantwortung übernehmen zu können.

Hierfür sind Fort- und Weiterbildungen natürlich elementar und das BankColleg mit seinem Studienangebot einfach ideal in unseren Augen.

Wie geht es jetzt bei Euch weiter? Was sind Eure nächsten Ziele? 

Wir (Jannik und Robin) haben am 01. November 2019 mit dem Studium zum Bachelor of Arts im Bereich Management and Finance begonnen. Diesen wollen wir natürlich auch entsprechend erfolgreich abschließen.

Christian wird voraussichtlich mit dem diplomierten Bankbetriebswirt am BankColleg im Februar 2020 beginnen, um die Vorstandsqualifikation zu erhalten.

Vielen Dank Jungs für das Interview und weiterhin alles Gute auf Eurem Karriereweg!

Veröffentlicht am: 19.11.2019

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:

x